OCR-Guide — Matschläufe für Dummies

Der erste Matschlauf und ihr wisst nicht so genau, was euch eigentlich erwartet. Sprechen wir über Vorbereitung. Ich will hier keine Wissenschaft draus machen, nur: wenn ihr ohne Vorbereitung an einen Matsch- oder Hindernislauf rangeht, sind Überraschungen vorprogrammiert, die mitunter schon den einen oder anderen blauäugigen Mudder, Challenger, Spartaner oder Viking statt über die Ziellinie in ärztliche Behandlung gebracht haben.

Zur Vorbereitung gehört (wenig überraschend) Lauftraining und zwar dem Untergrund angepasst, der euch bei eurem Lauf erwartet (siehe Kleine Geländekunde).

Welche Kleidung und Ausrüstung benötigt ihr?

Nicht jede Kleidung ist für Matschläufe geeignet, erst recht nicht jeder Schuh. Was es sonst noch Wissenswertes gibt, erfahrt ihr hier Kleidung und Ausrüstung.

Wie bereite ich meinen Körper auf den Lauf vor?

Erster Grundsatz: ihr solltet euch zum Ziel setzen, die gebuchte Strecke ohne Probleme und Pausen durchlaufen zu können (die Seite zum Lauftraining ist in Arbeit 😉).

Zweiter Grundsatz: Verletzungen beugt ihr durch Muskelaufbau vor (die Seite mit Übungen und Workouts ist in Arbeit 😉).

Dritter Grundsatz: bereitet euch auf die Hindernisse vor, die euch erwarten (eine Übersicht der Archetypen habe ich euch hier zusammengestellt Kleine Hindernis-Kunde).